Zurück

Unser Auto rattert auf der staubigen Schotterpiste. Während unsere Köpfe nach vorne und hinten geschaukelt werden, sehen wir in der Ferne eine Funkantenne in die Luft ragen. Die Funkantenne des Mobilfunkbetreibers MaliTel kündigt bereits von weitem die baldige Ankunft im Dorf Foh an. Foh liegt auf halber Strecke zwischen Sikasso und Koutiala auf der RN11. Man kann es mit der großen Funkantenne kaum verfehlen. Es liegt im Norden der Provinz Sikasso direkt an einer Nationalstraße. Das Dorf lebt hauptsächlich von Baumwolle und vielen anderen landwirtschaftlichen Produkten. 

Produktiver Strom, Dorf
Der Africa GreenTec Landcruiser hat schon einige Kilometer hinter sich

Das Dorf mit ca. 3.700 Einwohner wurde bereits vor 12 Jahren mit einem Stromnetz ausgestattet, was den Menschen im Ort damals große Hoffnungen brachte. Jedoch wurde dieses nie in Betrieb genommen und der Glaube an eine Elektrifizierung des Dorfes war verschwunden. Daher verwundert es nicht, dass große Skepsis vorherrschte, als sich 2017 mit Africa Greentec eine noch junge und unbekannte Firma aus Deutschland um die Konzession bemühte. 

Doch bereits kurze Zeit später begannen wir mit dem Aufbau des Solartainers® und machten unser Versprechen, die Menschen im Dorf mit nachhaltigem Strom zu versorgen, wahr.

Produktiver Strom, Dorf
Das Dorf Foh von oben

Design-Solartainer® für das Dorf Foh

Foh hat seinen ganz persönlichen Design-Solartainer®. Denn unser im Jahr 2018 verunglückter Kollege und Freund Charlie hat sich an diesem Solartainer® unfreiwillig selbst verewigt. 

Produktiver Strom, Dorf
Unser langjähriger Mitarbeiter Charlie Chaplin Njonmou
Produktiver Strom, Dorf
Seit 2018 ist der Solartainer® in Foh aktiv

Wer Charlie kannte, weiß, er war immer hoch motiviert und hatte unglaubliche Freude an unserer gemeinsamen Arbeit. So geschah es beim Aufbau des Solartainers® in Foh, dass Charlie voller Übereifer die Dachkonstruktion hoch schraubte und vergaß, eine Verriegelung zu lösen. Dadurch verzog sich die Dachkonstruktion ganz leicht, was man heute beim genauen Hinsehen noch sehen kann. Somit hat er dem Solartainer® in Foh ungeplant eine ganz persönliche Erinnerungsnote verpasst.

Produktiver Strom bringt neue Chancen

Auch Foh profitierte wie viel unserer Dörfer schnell durch den produktiven Strom. Die Lage an der Nationalstraße trug maßgeblich dazu bei. Restaurants und Boutiquen laden die Durchreisenden zum Verweilen ein und bieten nun auch am Abend Speisen und Waren an. Schweißer, Schlosser und Reifenreparateure konnten ihre Arbeit sehr viel effizienter gestalten und dadurch ihr Einkommen und ihre Mitarbeiterzahlen vervielfachen. 

Produktiver Strom, Dorf
Aida Schreiber beantwortet offene Fragen der Dorfbewohner

Die fruchtbaren Böden der Region sind eine perfekte Voraussetzung für die Landwirtschaft. In Zukunft können zum Beispiel mehr Mühlen modernisiert und mit Strom betrieben werden. 

Mit unserer neuen Lösung für eine zuverlässige Kühlkette, dem Cooltainer, können wir in Zukunft außerdem dem Verderben von Ernten und Lebensmitteln entgegenwirken. Angesichts der Tatsache, dass rund 40% der gesamten Ernte in Subsahara-Afrika in der Sonne verdirbt, bietet der Cooltainer eine unglaubliche Möglichkeit für Farmer und Farmerinnen in Foh und ganz Subsahara-Afrika.

Kennt ihr unseren Newsletter schon? Wenn ihr in Bezug auf unsere Arbeit rund um Africa GreenTec auf dem Laufenden bleiben wollt, abonniert ihn gerne!

Teile diesen Beitrag gerne über deine Social Media Kanäle!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Africa GreenTec wächst mit dir! Wir befähigen Menschen durch nachhaltige Energielösungen zu mehr Selbstbestimmung und Wachstum. Sei Dabei!

Zum Crowdinvesting