Zurück

Sirakoro – 2014

Wie jeden Morgen steht Mamadou Sangari auf, zieht sich an und macht sich auf den Weg zu seinem Meister. Er ist Azubi bei einem Schneider in Sirakoro. Dort angekommen, setzt Mamadou heißes Wasser auf, schüttet es auf die getrockneten Kräuter und serviert seinem Meister den frisch aufgebrühten Tee. Er setzt sich neben ihn auf die Holzbank und beobachtet ihn beim Nähen. Die Hände seines Meisters sind routiniert und bewegen sich schnell. Mamadou muss sich konzentrieren, um nichts zu verpassen.

Sirakoro – 2019

5 Jahre später ist Mamadou Sangari ausgelernter Schneider und ist in die Fußstapfen seines Meisters getreten. Heute bereiten ihm seine Azubis den morgendlichen Tee zu und saugen alles, was er ihnen beibringt, auf wie ein Schwamm. Sie erinnern Mamadou an ihn selbst  und er freut sich, dass er ihnen seine Leidenschaft beibringen kann, das Schneidern.

“Der Dieselstrom hier ist teuer, zu laut und fällt oft aus. Deshalb suche ich nach einer anderen Alternative für mein Unternehmen. Ich bin bereits privat bei Africa GreenTec Kunde und möchte den Strom jetzt auch gewerblich nutzen. Ich sehe die Vorteile und bin mir bewusst, dass eine zuverlässige Stromquelle notwendig ist, um mehr Aufträge annehmen zu können.”

Mamadou Sangari
Strom, Unternehmen
Strom, Unternehmen

Für Mamadou ist es praktischer in den Abendstunden zu arbeiten, da es dann kühler ist. Durch den am Abend verfügbaren Strom, kann er ohne Probleme auch mal bis Mitternacht arbeiten, wenn ein dringender Auftrag reinkommt.

Unternehmerische Pläne für die Zukunft

Während der Regenzeit kommen eher weniger Kunden zu Mamadou. Deshalb arbeitet er in dieser Zeit zusätzlich noch auf dem Feld, um seine Familie zu unterstützen. Er ist frisch verlobt und möchte seiner zukünftigen Frau etwas bieten können. Deshalb hat er ihr ein Haus mit seinem Verdienst aus dem Unternehmen gebaut. Weiterhin hat er noch andere Pläne:

Strom, Unternehmen
Strom, Unternehmen

“Ich habe noch viel vor. Mein Bruder arbeitet aktuell in der Hauptstadt und ich überlege mir, noch ein Unternehmen mit ihm zu gründen. Aber das steht noch nicht fest. Der Laden hier läuft auch ganz gut und beides kann ich wahrscheinlich nicht machen. Deshalb muss ich mir das alles noch genau überlegen. Aber ich habe viele Ideen in meinem Kopf.”

Mamadou Sangari

Selbstständigkeit als Erfüllung

Für Mamadou war schon immer klar, dass er selbstständig sein möchte. Er hat bei Familie und Freunden gesehen, wie schnell einem gekündigt werden kann und dann weiß man erstmal nicht, was zu tun ist. Jetzt ist er sein eigener Chef und verdient Geld mit etwas, das ihm Spaß macht. 

Für die Zukunft wünscht sich Mamadou, dass er weiter expandieren kann und mehr Menschen für die Kunst des Schneiders begeistern kann.

“Wenn man etwas richtig gut kann, ist das eine tolle Sache. Ich freue mich riesig, wenn ich jungen Leuten das Schneidern beibringen kann und sie es mit derselben Leidenschaft wie ich machen. Wir kleiden ganz Sirakoro ein. Wir sorgen dafür, dass die Menschen hier schick angezogen sind und durch ihre Kleidung selbstbewusst sind. Darauf bin ich stolz, deshalb mache ich weiter.”

Mamadou Sangari

Teile diesen Beitrag gerne über deine Social Media Kanäle!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Africa GreenTec wächst mit dir! Wir befähigen Menschen durch nachhaltige Energielösungen zu mehr Selbstbestimmung und Wachstum. Sei Dabei!

Zum Crowdinvesting