Séro, Cercle de Kayes (Mali)

Séro ist das 6. Dorf das Africa GreenTec in Mali elektrifziert hat. Es ist zugleich das Dorf das am nächsten an Mauretanien, dem nordwestelichen Nachbarn von Mali gelegen ist. Wassermangel und das Fehlen von Holz zum Kochen gehören zu den größten Herausforderungen für die Menschen in Séro.

Das Dorf Séro

Das Dorf Séro gehört zum Kreis Kayes in der Region Kayes und liegt auf einer Höhe von 64 Meter über dem Meerespiegel im Grenzgebiet zu Malis nordwestlichem Nachbarland Mauretanien.

Das Dorf umfast nach aktuellen Schätzungen ca. 7.500 Menschen, die wichtigsten ethnischen Volksgruppen sind Khassonké und Peulh.

Die umliegenden Dörfer sind Diadioumbera (2.75 Km), Tourou (5.21 Km), Melo (5.67 Km), Gandega (5.76 Km), Kontela (6.33 Km) und Kiridion (6.52 Km). Im Umkreis von 15 Kilometer befinden sich noch Moedji, Nogossire, Bougoutourou, Banbera , Sarababa, Serossebendi, Sarak, Tiguine und Goureli.

All diese Dörfer vereint die schwierige Situation mit Wasser, Mangel an Holz und zunehmende Desertifikation, die zum Einen anthropogenen Ursprüng hat, aber vorallem auf die Folgen des Klimawandels zurückzuführen ist. Die Regenzeiten führen enorme Extremwetterereignisse mit Überflutungen mit sich. Die Böden können das Wasser nicht mehr aufnehmen und die Fluten reißen alles mit sich. In den Trockenzeiten werden die Temperaturen im langfristigen Mitteln schon um 2-3 Grad höher und zerstören alles was sich nicht verschatten lässt, Dürren, Ernteausfälle sind die Folge.

Jedes Jahr verliert die Erde durch Desertifikation momentan etwa 12 Millionen weitere Hektar fruchtbaren Bodens (dies entspricht etwa der Ackerfläche Deutschlands), mit weiter steigender Tendenz. In Séro kann man das an vielen Stellen mit eigenen Augen beobachten.

Solartainer Amali AG16-005

Der Solartainer AG16-005 v4 ist ein Vorserienmodell des „Amali“ und ist identisch mit der Schwesteranlage AG16-006, die im ca. 6 Kilometer entfernten Mélo steht.

Die Anlage wurde im April 2018 am neuen Produktionsstandort von Africa GreenTec bei Cottbus hergestellt und unterscheidet sich zu den Prototypen AG16-001 bis AG16-004 im Wesentlichen durch verzinkte Streben und eine leichtere Trägerarmkonstruktion die nochmal gewichtsoptimiert wurde.

Es kommen bei der Anlage auch Solarworld-Module zum Einsatz, die Anlage wurde mit einem IoT (Internet of Things)- Modul ausgerüstet und lässt sich somit via Satellit fernsteuern. Die Dachkonstruktion wurde windoptimiert weiterentwickelt und enthält das neue Batteriesystem, das es uns als Betreiber ermöglicht in Schritten von ca. 5 kwh das Nachtstromangebot modular zu erweitern.

Der Solartainer Amali AG16-005 ist mit einem dreiphasigen Leitungsnetz von 3435 Metern verbunden. Die Anlage ist am nördlichen Ende des Dorfes eingebunden und steht aufgrund möglicher Sandstürme in einer Senke.

Africa GreenTec verfügt in Séro über ein vollständiges Gerätehaus mit Lager, Büro für die Mitarbeiter und zwei nagelneuen, unbenutzten Dieselgeneratoren. Das Gelände wurde von den Dorfbewohnern mit einem traditionellen Zaun eingezäunt um Tiere abzuhalten.

Social Impact

Die größte Herausforderung für die Entwicklung in Séro ist die Wasserversorgung. Die Stromversorgung hilft dem Dorf aktuell vorallem in den Bereichen der Sicherheit, also Beleuchtung und bei der Kühlung von Fleisch, Gemüse und Getränken.

Der Strom wird zudem eingesetzt um Mobiltelefone zu laden und kleinere Deckenlüfter und Ventilatoren zu nutzen, da die Hitze extremste Temperaturen misst.

Da die Menschen in der Vergangenheit von vielen Versprechungen enttäuscht wurden ist es aktuell für Africa GreenTec die größte Herausforderung das Vertrauen der Menschen für eine zuverlässige Stromversorgung zu gewinnen.

Der Ausbau des Stromnetzes und der Hausinstallationen wird auch in vielen weiteren Teilen des Dorfes zur Entwicklung beitragen. Da das Dorf westlich der Nationalstraße ausgeprägt ist, profitieren die Geschäfte noch nicht vom Durchgangsverkehr wie z.B. in anderen Dörfern.

Sobald die Stromversorgung das Vertrauen der Bewohner erreicht hat, gehen wir –wie z.B. in Goumera- von Investitionen in Geschäfte und Grundstücke entlang der Nationalstraße aus.

Wie in anderen Dörfern der Grenzregion hat fast jede Familie Verwandte im Ausland, die die Familien Vorort mit Geld versorgen. Africa GreenTec versorgt das Dorf aus dem Solartainer AG16-005 seit Oktober 2018.
0
Dorfbewohner
0
Haushalte
0
Gewerbebetriebe
Energy Awad 2016 PV Magazine Award 2016 - top business model  2nd Venture Competition European Final 2015 - Climate KIC  imug - Nachhaltigkeitsgutachten


Email: info@africagreentec.com


Follow us:

 

Tel.:

+49 6182 843 8717 - Büro

+49 6182 843 6237 - Fax

require(["mojo/signup-forms/Loader"], function(L) { L.start({"baseUrl":"mc.us14.list-manage.com","uuid":"17b9d9f8314a4ed55faf810ea","lid":"b86a0a4040"}) })