Zinzana-Gare, Mali

Zinzana-Gare ist unser zurzeit einziges Dorf in der Region Ségou, im Südosten Malis. Es liegt direkt an der Nationalstraße RN6, die die beiden großen Regionalstädte Ségou und Sikasso miteinander verbindet.

Das Dorf Zinzana

Zinzana liegt in der Region Ségou im Südosten Malis, nur ca. 40 Kilometer südlich der gleichnamigen Stadt. Das Volk der Bozo gründete Ségou um 1620. Sie war Hauptstadt des im Jahr 1712 von Biton Mamary Coulibaly gegründeten Königreichs Bambara, welches bis 1861 bestand, dem Jahr seiner endgültigen Eroberung durch muslimische Truppen.

Das historische Ségou („Segou-Koro“) befindet sich etwa 10 km südwestlich des heutigen Stadtzentrums. In ihr spielt im Wesentlichen der Roman Segu von Maryse Condé, die dafür 2018 den alternativen Literaturnobelpreis erhielt. Die Region ist also nicht nur kultur, sondern auch geschichtsträchtig.

Nur wenige Kilometer südlich von Zinzana überquert man den Fluss „Bani“, einem Nebenfluss des Niger mit einer Länge von 430 Kilometer. Er entsteht 100 Kilometer östlich von Bamako als Zusammenfluss der Flüsse Baoulé und Bagoé und mündet bei der Stadt Mopti in den Niger.

Jährlich überschwemmt der Fluss ein ansonsten wasserarmes Gebiet in dem 500.000 Menschen leben. Es wird geplant den Talo Dam, eine fünf Meter hohe und 295 Meter lange Staumauer in der Nähe der Stadt San in der Region Ségou zu bauen, um so das Flusswasser übers Jahr speichern zu können. Bei Hochwasser würde die Mauer überflutet und in der Trockenheit soll kontrolliert Wasser abgelassen werden.

Die letzte Volkszählung fand 2009 statt. Heute umfasst Zinzana inklusive der Nebenorte nach unseren Schätzungen ca. 7.000 Menschen. Das Dorf ist umgeben von den Dörfern Doura, Kondia, Kordogola, Kouandiabougou, Kouodion, Minankofa, Natia, Serimabougou, Windia.

Solartainer AG16-007

Der Solartainer AG16-007 v5 ist unser erstes Serienmodell des „Amali“. Die Anlage wurde im Mai 2018 am Produktionsstandort von Africa GreenTec bei Cottbus gebaut und unterscheidet sich zu den Vorserienmodellen v1-v4 im Wesentlichen durch vollverzinkte Arme und Dachkonstruktion und ein optimiertes Batteriesystem inkl. Kühlung.

Es kommen bei der Anlage die neuste Generation Solarworld-Module zum Einsatz, die bifacial die Reflektionen um den Solartainer aufnehmen können. Die Anlage ist zudem mit der neusten Generation unseres Internet of Things - Controllers ausgerüstet und lässt sich von Deutschland via Satellit fernwarten. Das neue Serienmodell enthält neueste Lithiumbatterien aus Deutschland. Die Kühlung- und Luftströmung wurde optimiert, so dass die Leistungselektronik auch an den zunehmenden heißen Tagen in der Region zuverlässig funktionieren kann.

Der Solartainer Amali AG16-007 ist mit einem dreiphasigen Leitungsnetz von ca. 8.000 Metern verbunden. Die Anlage ist am südlichen Eingang des Dorfes eingebunden und steht direkt an der Nationalstraße. Eine technische Herausforderung ist hierbei, dass die Anlage nicht mittig im Dorf steht, sondern wir für die entfernten Enden der Hauptleitung mit Spannungsabfällen rechnen müssen, sobald die Nachfrage steigt. Deshalb planen wir im Laufe der nächsten 2-3 Jahre das Nebendorf zu verbinden und die Anlage dann in der Mitte der beiden Dörfer zu platzieren.
Africa GreenTec verfügt in Zinzana-Gare über ein gemauertes Gerätehaus mit Toilette für die Mitarbeiter.

Social Impact & Storys

Zinzana-Gare war vor der Krise in Mali ein beliebter Ort für durchreisende Touristen, Händler. Vorort gibt es eine Molkerei, eine Forschungsstation für Landwirtschaft, und zahlreiche Geschäfte, Betriebe und einen sehr großen Markt.

Bis zur Elektrifizierung durch Africa GreenTec konnten viele dieser Aktivitäten nur sehr eingeschränkt genutzt werden. Der vorherige Betreiber hat über ein Jahrzehnt die Versorgung des Dorfes eingestellt, da er die Betriebskosten mit Dieselgeneratoren nicht kostendeckend bewirtschaften konnte. Auf der Rückfahrt während der Malireise von Torsten und Aida im März 2017 von Sikasso nach Segou machten wir einen Zwischenstop in Zinzana.

Der Bürgermeister Seibou TOURE hat sich sehr stark für seine Gemeinde eingesetzt und unser Team gebeten sein Dorf zu versorgen. Viele Male hat er sich im Folgejahr auf den Weg in die 277 Kilometer entfernte Hauptstadt Bamako gemacht und uns in unserem Büro besucht um für eine Elektrifzierung zu werben. Auch bei der Eröffnung von Djoliba im Dezember 2017 war er Gast.

Über ein Jahr haben wir versucht, gemeinsam mit dem Bürgermeister den alten Betreiber ausfindig zu machen, der zwischenzeitlich nach Frankreich ausgewandert war. Im Mai 2018 konnten wir dann einen ersten Verhandlungserfolg erzielen und den Betreiber für eine Übertragung der Konzession gewinnen.

Im Oktober 2018 haben Torsten und Aida die Anlage dann gemeinsam mit einem Teil der Dorfgemeinschaft in Betrieb genommen.

0
Dorfbewohner
0
Haushalte
0
Gewerbebetriebe
Energy Awad 2016 PV Magazine Award 2016 - top business model  2nd Venture Competition European Final 2015 - Climate KIC  imug - Nachhaltigkeitsgutachten


Email: info@africagreentec.com


Follow us:

 

Tel.:

+49 6182 843 8717 - Büro

+49 6182 843 6237 - Fax

require(["mojo/signup-forms/Loader"], function(L) { L.start({"baseUrl":"mc.us14.list-manage.com","uuid":"17b9d9f8314a4ed55faf810ea","lid":"b86a0a4040"}) })