Zurück
nachhaltig, Klimawandel
Seit 2018 versorgt der Solartainer das Dorf Séro mit Strom

Heute möchten wir euch mit nach Séro nehmen. Das Dorf Séro gehört zum Kreis Kayes in der Region Kayes und liegt 64 Meter über dem Meeresspiegel im Grenzgebiet zum Nachbarland Mauretanien.

Niedrige Bäume, Akazien und andere hitzeresistente Buscharten prägen die Landschaft. In der Region herrschen regelmäßig Temperaturen von bis zu 40 Grad.

nachhaltig, Klimawandel
Die meisten Anwesen sind durch Zäune abgegrenzt

Der Klimawandel zeigt seine Folgen – auch in Séro

Auch in Séro und den umliegenden Dörfern hinterlässt der Klimawandel seine Spuren. Zum Einen erschweren die zunehmende Desertifikation und langen Trockenzeiten das Leben der Landwirte Die Trockenzeiten mit Temperaturen von 2 bis 3 Grad über den langfristigen Mitteln machen es oft unmöglich, die komplette Ernte zu sichern. Ernteausfälle sind die Folge. Andererseits gibt es in den Regenzeiten immer mehr Extremwetterereignisse wie Überflutungen. Die trockenen Böden können das Wasser nicht schnell genug aufnehmen und die Fluten reißen alles mit sich.

Aktuell leben in Séro ca. 7.500 Menschen, die Mehrheit der Bevölkerung fühlt sich der ethnischen Volksgruppen der Khassonké und Peulh zugehörig.

nachhaltig, Klimawandel
Hier seht ihr die Ziegel, mit denen die meisten Häuser in Séro gebaut werden

Nachhaltige Lösungen überzeugen

Wie in einigen anderen Dörfern waren auch die Menschen in Séro gegenüber Africa GreenTec zuerst skeptisch, da sie in der Vergangenheit von “Entwicklungshelfern” oft enttäuscht wurden. 

Als wir zeigen konnten, dass wir es ernst meinen und Taten sprechen ließen, wurden unsere Motivation und unser nachhaltiger Ansatz besser verstanden und sehr gut aufgenommen.

In Abstimmung und Zusammenarbeit mit den Einwohnern hat Africa GreenTec in Séro ein vollständiges Gerätehaus mit Lager und ein Büro für die Mitarbeiter eingerichtet. 

Das Gelände wurde von den Dorfbewohnern mit einem Zaun umfriedet, um Tiere abzuhalten. 

nachhaltig, Klimawandel
Um den Solartainer vor Ziegen und anderen Tieren zu schützen, wurde ein Zaun aufgestellt

Nachhaltiger Strom als Enabler für mehr Betrieb in Séro

Der tatsächliche Stromverkauf begann dann nach einer Testphase im Oktober 2018. Die Stromversorgung unterstützt das Dorf derzeit vor allem in den Bereichen der Sicherheit, insbesondere durch die nächtliche Beleuchtung und bei der Kühlung von Fleisch, Gemüse und Getränken. Die Geschäfte an der Nationalstraße profitieren durch den Strom nun noch mehr vom Durchgangsverkehr und können mehr Kunden begrüßen. Die größte akute Herausforderung für die Gemeinschaft in Séro ist die Wasserversorgung. Hier wollen wir in Zukunft mit unseren ganzheitlichen Lösungen noch mehr Impact erzeugen. Durch moderne Pumpen und weitere Technik können die Landwirte ihre Felder effizienter bewässern und durch eine Wasseraufbereitungsanlage kann das Dorf auch von sauberem Trinkwasser profitieren. Wir sind gespannt, wie diese neuen Technologien das Dorf nachhaltig verändern und halten euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.

Teile diesen Beitrag gerne über deine Social Media Kanäle!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

WE DO.

Africa GreenTec wächst mit dir! Wir befähigen Menschen durch nachhaltige Energielösungen zu mehr Selbstbestimmung und Wachstum. Sei Dabei!

Zum Crowdinvesting